• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34

Streckenübersicht

Nordschleife

Herzklopfen, Adrenalin und unvergleichliche Atmosphäre, keine andere Strecke weltweit bietet etwas Derartiges wie die Grüne Hölle, die Nordschleife des Nürburgrings. Wir fahren auf der 20.832 m langen, exklusiv angemieteten Strecke, die mittlerweile über 90 Jahre alt ist und nichts von ihrem Reiz verloren hat! Die Trainingsformen sind durch differenzierte Gruppeneinteilungen und durch die Aufteilung in zwei zeitlich getrennten Blöcken sowohl für Nordschleifeneinsteiger als auch für sehr erfahrene Nordschleifenkenner geeignet.

Streckenlänge: 20.832 Meter
Streckenbreite: 10 Meter
Höhenunterschied: 300 Meter
Kurven: 73 (40 Rechtskurven, 33 Linkskurven)
Fahrtrichtung: Im Uhrzeigersinn
Lautstärkebeschränkung: 98db
Maximales Gefälle / Steigung: 11% / 17%
 
 
 

Bilster Berg

Der Bilster Berg im Kreis Höxter, am Rande des Teutoburger Waldes, ist Deutschlands jüngste Rennstrecke. Der Erbauer Hermann Tilke sagte auf der Eröffnung: "Die geilsten 4,2 km auf der Welt, die ich kenne." Und er kennt eine Menge Rennstrecken, sieben der modernen Formel 1 Strecken weltweit wurden von ihm erdacht und erbaut.

Man stelle sich eine Mischung aus Nürburgring Nordschleife und der berühmten und einzigartigen Corkscrew auf der kalifornischen Rennstrecke Laguna Seca vor: Das ist der Bilster Berg! Topografisch anspruchsvoll mit einer absoluten Höhendifferenz von 72 m weist die Strecke als größtes Gefälle 26 Prozent und als größte Steigung 20 Prozent auf. Flankiert wird das Ganze von einer perfekten, gepflegten Infrastruktur und einer professionellen Organisation.

Das Bilster Berg Drive Resort befindet sich auf dem Gelände eines ehemaligen Munitionsdepots der britischen Streitkräfte, und liegt innerhalb eines großen Waldgebietes im Kreis Höxter (Ostwestfalen-Lippe). Östlich liegt die Stadt Nieheim in ca. 3 km Entfernung, der Stadtkern von Bad Driburg ist etwa 10 km entfernt. .

Nach Abzug der Briten brachten 172 Enthusiasten ca. 34 Millionen Euro auf und gründeten ein privates Unternehmen mit dem Ziel, dort eine Rennstrecke zu bauen. Gewinnen konnten sie als planerischen Kopf den bekannten Formel 1 Streckenbauer Hermann Tilke. Beratend zur Seite stand der zweifache Rallyeweltmeister Walter Röhrl. Mit dem Bau wurde 2011 begonnen, am 1. Juni 2013 war die offizielle Eröffnung.

Streckenlänge: 4.200 Meter
Streckenbreite: 12 Meter
Höhenunterschied: 70 Meter
Kurven: 19 (9 Rechtskurven, 10 Linkskurven)
Fahrtrichtung: Im Uhrzeigersinn
Lautstärkebeschränkung: 98db
Maximales Gefälle / Steigung: 26% / 21%
 
 

 

Oschersleben

Motorsport Arena in Oschersleben - die Rennstrecke im Herzen Deutschlands! Austragungsort vieler großer Motorsportevents. Aus allen Richtungen ist diese Strecke gut und schnell erreichbar. Die Strecke ist wegen Ihrer guten  Übersichtlichkeit für Einsteiger relativ schnell zu erlernen. Für "schnellere" hält sie aber viele Überraschungen bereit, so z.B. die "Triple" Kurve in der Mut gefragt ist. Wir sind hier immer wieder gerne zu Gast.

Streckenlänge: 3.696 Meter
Streckenbreite: 11 - 13 Meter
Höhenunterschied: 23 Meter
Kurven: 14 (7 Rechtskurven, 7 Linkskurven)
Fahrtrichtung: Im Uhrzeigersinn
 
 

 

Driving Center Groß Dölln

Das Driving Center Groß Dölln liegt ca. 70 km nördlich von Berlin. Auf dem ehemaligen riesigen Militärflugplatz wurde 2009 eine abwechslungsreiche, asphaltierte Strecke gegliedert in 4 Sektionen A,B,C,D, mit toller Streckenführung, viele Auslaufzonen und trickreichen Sektionen gebaut. Gefahren wird die Streckenvariante Track A+B+C+D, Länge ca. 4,4 km.

Streckenlänge: 4.250 Meter
Streckenbreite: 12 Meter
Höhenunterschied: 70 Meter
Kurven: 23 (10 Rechtskurven, 13 Linkskurven)
Fahrtrichtung: Gegen den Uhrzeigersinn
 

 

Rennstrecke Zolder

Der Circuit Zolder ist eine 3977 Meter lange Rennstrecke in dem Ort Zolder-Terlaemen bei Hasselt in Belgien. Sie wurde von dem Niederländer Hans Hugenholtz geplant und im Jahre 1963 vom lokalen Motorsportclub Zolder eröffnet. Zwischen 1973 und 1984 wurde hier insgesamt zehnmal der Große Preis von Belgien der Formel 1 ausgetragen. 1980 fand der Große Preis von Belgien für Motorräder hier statt.

 
Streckenlänge: 4.011 Meter
Streckenbreite: 8 - 10 Meter
Kurven: 9 (6 Rechtskurven, 3 Linkskurven)
Fahrtrichtung: Im Uhrzeigersinn
Lautstärkebeschränkung: 95db
 

 

Rennstrecke Mettet

Die am 12. März 2010 eingeweihte Rennstrecke Jules Tacheny wurde auf einem 14 Hektar großen Gelände mit einem Gefälle von 13 Metern errichtet. Die Stände auf dem Naturgelände bieten einen Panoramablick auf die gesamte Rennstrecke.

Streckenlänge: 2.280 Meter
Streckenbreite: 12 Meter
Höhenunterschied: 13 Meter
Kurven: 10 (3 Rechtskurven, 7 Linkskurven)
Fahrtrichtung: Gegen den Uhrzeigersinn
Lautstärkebeschränkung: 101db (Fahrgeräusch) & 94dB (statisch)